Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - Freitag, 21. November 2014 bis Samstag, 22. November 2014
17:00 Uhr

Veranstaltungsort
UNESCO-Welterbe Zollverein

Kategorien


Veranstaltung: Tjerk Ridder: „Anhängerkupplung gesucht! Man braucht andere, um voranzukommen“ – Eine außergewöhnliche Reise durch Europa mit Bildern, Liedern und Geschichten
Termin: Fr 21. und Sa 22.11.2014, 20.00 Uhr [Einlass 19.00 Uhr] Veranstalter: Stiftung Zollverein im Rahmen von „Welterbe Zollverein – Mittendrin“
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Salzlager [C88], Arendahls Wiese, 45141 Essen
Eintritt: 12 Euro [ermäßigt 8 Euro] zzgl. Systemgebühr
Kartenvorverkauf: TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen, Fon +49 201 812 22 00,
Fax +49 201 812 22 01, tickets@theater-essen.de sowie in allen Ticketshops der WAZ Mediengruppe über CTS, Ticket-Hotline: Fon +49 209 147 79 99,ticket@mbee.dewww.mbee.de
Moderation des Publikumsgesprächs: Hella Sinnhuber
Informationen unter: www.anhaengerkupplunggesucht.de

DER NIEDERLÄNDISCHE THEATERKÜNSTLER TJERK RIDDER PRÄSENTIERT SEIN MULTIMEDIALES BÜHNENPROGRAMM IM SALZLAGER AUF DEM UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN.

DREI MONATE LANG TRAMPTE ER DURCH EUROPA – MIT WOHNWAGEN, JEDOCH OHNE AUTO.

„Anhängerkupplung gesucht!“ ist ein europäisches Kunstprojekt, das Menschen, Kulturen und Welten verbindet. Angeregt durch seine Reiseerfahrungen entwickelte der Künstler das multimediale Bühnenprogramm „Anhängerkupplung gesucht! Man braucht andere, um voranzukommen”.

Passender könnte es kaum sein!

HUkultur wurde in diesem Kontext von der Stiftung Zollverein eingeladen – um die Entwicklung der humanen Ressourcen aus der HUstadt auf dem Weltkulturerbe Zollverein in Essen zu präsentieren.

Deshalb ist die HUstadt bei der Vorstellung von Tjerk Ridder im Salzlager mit dem Küchenmobil und dem Espressomobil vertreten – bietet kulinarische Köstlichkeiten und zeigt mit dem Küchenmobil das Ergebnis des gemeinsamen Kunstprojektes von ESTU NO ES UN SOLAR (Zaragoza) und HUkultur (BocHUm) im Rahmen des THIS IS NOT DETROIT-Projektes.

Link
Homepage der Stiftung Zollverein