Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - Freitag, 7. Oktober 2016 bis Freitag, 14. Oktober 2016
11:00 Uhr - 15:00 Uhr

Veranstaltungsort
HUkultur

Kategorien


Bürgertreff HUkultur
Hustadtring 49, Eingang 8 Brunnenplatz
44801 Bochum

Freitag, 07.10.16 und Montag, 10.10.16 – Freitag, 14.10.16 – jeweils von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Die Grundidee für das Projekt stammt vom Bochumer Kulturstammtisch und soll Teil des
Projektes „Pillendreher“ beim Kunstfestivals „Spotlights!BochumBiennale 2017“ sein.
„Weltbeweger“ – ein Skulpturenprojekt im Herbst 2016 mit Kindern und Jugendlichen
zwischen 10 und 14 Jahren in der Bochumer Hustadt.
Wie die unermüdlichen Skarabäen (wir kennen sie als Glückskäfer) die ihre Dungkugeln
vor sich her rollen, wollen wir mit Kindern und Jugendlichen aus der Hustadt (Welt-)Kugeln
von bis zu 2 Metern Durchmesser aus wiederverwerteten Materialien bauen und damit –
nicht nur symbolisch – auch ein Stück weit „die Welt bewegen“.
Die Weltkugeln können die Teilnehmenden vor sich her rollen, als Einzelskulptur
ausstellen und / oder zu einer gemeinsamen Skulptur „verschmelzen“ lassen.
Die Arbeit mit den Gruppen soll in den Sommerferien 2016 stattfinden und wird
verschiedene Module beinhalten, die je nach Interessenlage und Zusammensetzung der
Gruppen angeboten und begleitet werden.

Projektleitung
Dorothee Schäfer
, Künstlerin und Bildhauerin aus Bochum

Mit diesem Projekt möchten wir die Kinder und Jugendlichen zu handwerklichen und / oder künstlerischen Aktivitäten ermutigen. Die Fantasie der Kinder und Jugendlichen soll aktiviert werden,  wir möchten Freude an handwerklicher und kreativer  Arbeit wecken.

Zudem soll die Möglichkeit vermittelt werden, wie die Teilnehmenden mit ihrer (Skulpturen-) Kunst eigene Botschaften ausdrücken und transportieren können.

Das gemeinschaftliche Arbeiten ist dem Dialog zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft jenseits von Sprache förderlich.

Zentrale Ziele des Projektes sind erreicht, wenn Kinder und Jugendliche

  1. gemeinsam kreative Zeit verbringen
  2. zum Experimentieren ermutigt werden
  3. Erfahrungen sammeln, Anleitung und Inspiration erhalten
  4. ihre eigenen Wünsche, Träume, Ziele und Perspektiven, aber auch Ängste und Sorgen einfließen lassen
  5. Freude an selbstverantwortlicher Arbeit entdecken