IMG_4289

Westdeutscher Künstlerbund im KUNSTMUSEUM mit Catering von HUkultur

Am Samstag, 18.10.2014 traf sich der „Westdeutscher Künstlerbund e.V.“ im KUNSTMUSEUM BOCHUM  – Vorstandswahlen und neues Ehrenmitglied… Bei der allgemeinen Mitgliederversammlung wurde der neue Vorstand des Westdeutschen Künstlerbundes e.V. gewählt. Der Hagener Künstler Utz Brocksieper (geb. 1939 in Hagen) wurde für seine langjährige Tätigkeiten im Westdeutschen Künstlerbund zum Ehrenmitglied ernannt. Link: Homepage von „Westdeutscher Künstlerbund e.V.“ HUkultur sorgte zum Abschluss der […] ansehen

IMG_4217

ZAK NRW – Eröffnung der Zukunftsakademie NRW in Bochum

Am Samstag, 11. Oktober wurde die Zukunftsakademie NRW eröffnet. Im Dezember 2013 war die ZAK NRW als Initiative des Landes, der Stiftung Mercator, der Stadt Bochum und des Schauspielhauses Bochum gegründet worden. Sie beschäftigt sich mit den drei Feldern Interkultur (also der Öffnung der Gesellschaft für vielfältige Kulturen), kulturelle Bildung und Stadtgesellschaft. Die Akademie will […] ansehen

IMG_4171

„Aeropolis“ von plastique fantastique zu Urban Lights Ruhr in Hamm mit HUkultur mobil

Am Freitag, 10.10.2014 fand in Hamm das Symposium von Urbane Künste Ruhr in der Installation „Aeropolis“ von plastique fantastique statt. Lichtparcours im öffentlichen Raum in Hamm Das neue Lichtformat URBAN LIGHTS RUHR lädt internationale Künstler ein, sich mit urbanen Fragestellungen des Ruhrgebiets über das Medium Licht zu nähern. “Hamm ans Wasser” beschäftigt Planer wie die Stadtbewohner als […] ansehen

estonoesunsolar_Hü_KUCHE_periscope_THIS_IS_NOT_DETROIT_ (5)

ESTO NO ES UN SOLAR präsentiert die HUstadt-Küche: Urban Kitchen Caravan – der FILM!

Die beiden Architekten Patrizia di Monte und Ignacio Grávalos riefen 2010 ein außergewöhnliches Stadtprojekt in Zaragoza ins Leben: ESTO NO ES UN SOLAR („Dies ist kein Leerstand“) deutet so ironisch auf die öden Brachen und Leerstellen in der Stadt wie der berühmte Spruch von Magritte auf eine Pfeife. Genau diese Leerstellen verwandelten sie gemeinsam mit […] ansehen

IMG_3694

Diskursives Picknick zur energetischen Lage des Ruhrgebiets

Pablo Wendels Kunststrom – Windpark in Dortmund. Der Stromanbieter Performance Electrics produziert Kunststrom, der ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Kunststrom-Abnehmer sind Museen und Sammlungen sowie Privathaushalte. Der Kunststrom von Performance Electrics unterscheidet sich maßgeblich von herkömmlichen Strom: einerseits durch seine künstlerische Produktionsweisen und andererseits durch seine Eigenschaft, den Verbraucher mit Kunst aus der Steckdose zu […] ansehen